FabLab Bremen e.V. als Preisträger des Code Week Award 2015 ausgezeichnet

FabLab Bremen e.V. gewinnt als eines von zehn Projekten den Code Week Award 2015. Der Award zeichnet in diesem Jahr zum ersten Mal nachhaltige Projekte aus, die jungen Menschen den Umgang mit digitalen Technologien und den Spaß am Programmieren näher bringen. Ausgeschrieben wurde der Preis von der Technologiestiftung Berlin in Kooperation mit dem Design Research Lab der Universität der Künste Berlin. Gefördert wird er von der Samsung Electronics GmbH. Bis Ende 2014 hatten sich 34 Projekte aus ganz Deutschland für die Preisgelder beworben.

Badge

Selbst kreativ werden und Schmuck entwerfen, programmieren und produzieren, mit diesem Konzept sollen Mädchen für die kreativen und künstlerischen Aspekte von digitalen Technologien begeistert werden.
Während eines zweitägigen Workshops entwerfen die Teilnehmerinnen Schmuck und Accessoires. Dabei bekommen sie einen Einblick in die Programmierung mit Processing und die digitale Fertigung mit dem Lasercutter. Durchgeführt wird der Workshop mit der Unterstützung der AG dimeb. Zielgruppe sind Mädchen ab 12 Jahren aus Bremer Jugendeinrichtungen. Stattfinden wird der Workshop in den Osterferien 2015. Auf der re:publica werden die Projektergebnisse einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Das kreative Konzept „Schmuckprogrammierung des FabLab e.V. überzeugte die unabhängige FachJury, bestehend aus Code Week Award Schirmherrin Prof. Dr. Gesche Joost (Design Research Lab), Nicolas Zimmer (Technologiestiftung Berlin), Maria Reimer (Open Knowledge Foundation), Daniel Seitz (Mediale Pfade e.V.) und Steffen Ganders (Samsung). Damit gewinnt das Format eine von fünf Projektförderungen in Höhe von 5.000€.

Offizielles JuryStatement: bit.ly/1HsUFt8
Videos zur JurySitzung und Begründung: bit.ly/1613uJa

Kopie von CodeWeekAward_20150127_denoise.00_00_10_12.Still019

SchmuckBild900

Posted in Ankündigungen, Community, Presse, Uncategorized, Workshops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.